Wie geht es nach der Machbarkeitsstudie weiter?

Die Machbarkeitsstudie ist ergebnisoffen. Es geht darum, das potentielle Gebiet der Biosphärenregion zu identifizieren und – gemeinsam mit den Akteuren in der Region – die Vor- und Nachteile konkret darstellen. Das wird die Grundlage sein, auf der sich voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2019 die zuständigen Gremien in der Region für oder gegen eine Antragsstellung bei der UNESCO zur Anerkennung einer Biosphärenregion entscheiden werden.